Karl Lagerfeld: Die Legende hinter Chanel

Karl Lagerfeld: Die Legende hinter Chanel

SACLÀB ICONS
Die New Yorker Kultur-Institution The Metropolitan Museum of Art hat das Thema des berüchtigten Met-Gala-Balls 2023 von Gastgeberin und Stilikone Anna Wintour bekannt gegeben: "Karl Lagerfeld: A Line of Beauty" wird eine Hommage an die Karriere und das Erbe des Designers. Erfahren Sie mit SACLÀB alls über den wohl bekanntesten Schöpfer der Modewelt, der große Traditionshäuser wie Chanel neu erfand und nachhaltig prägte.
Text von Priya Raj

Ein Star wird geboren

Manche Menschen sind einfach für etwas geboren - und für Karl Lagerfeld war sein Weg in die "Hall of Fame" der Modewelt unausweichlich. Als Sohn eines wohlhabenden deutschen Vaters und einer schwedischen Mutter wurde er in den 1930er Jahren in Hamburg geboren und lernte schnell das Zeichnen, bevor er im Alter von 14 Jahren nach Paris zog. Seinen ersten Erfolg in der Mode feiert er, als er 1954 den Designwettbewerb des Internationalen Wollsekretariats gewann (andere namhafte Gewinner waren Valentino Garavani und Yves Saint Laurent). Sein Genie und preisgekrönter Entwurf für einen Mantel fiel angeblich Pierre Balmain auf, der ihn bald darauf als Lehrling einstellte.

Karl Lagerfeld 1954 Mantelentwurf in Paris
Der deutsche Modedesigner begann seine Karriere in Paris. Bild: CR Fashion Book

Von da an war klar, dass Karl Lagerfeld etwas hatte, was andere Designer einfach nicht hatten. . Im Alter von nur 20 Jahren wurde er Kreativdirektor bei Jean Patou (heute Patou). Diese vierjährige Tätigkeit endete, als ihn das Entwerfen von Haute-Couture-Kollektionen nicht mehr erfüllte. Vor allem in den 60er Jahren war die Ästhetik strukturiert und streng, und es gab wenig Diversität in Gestaltung und Design. Lagerfeld wurde einer der ersten freiberuflichen Luxusdesigner und arbeitete anschließend mit Gaby Aghion, der Gründerin von Chloé, zusammen. Zu dieser Zeit war die Marke nur in Paris bekannt, aber nachdem er seine Magie entfaltet hatte, wurde sie zu einer weltweiten Institution für exzellentes Design - ein Teil des Marken-Images, das bis heute nicht verblasst ist.

Karl Lagerfeld 'FFür' Fendi

Die erste der "großen" Marken für Lagerfeld war Fendi, und 1965 begann er seine Arbeit mit den "Fendi-Schwestern" (Paola, Franca, Carla, Anna und Alda), die darum kämpften, das Traditionshaus wieder zu seinem einstigen Ruhm zu führen. Lagerfelds Rolle wandelte sich vom Kreativdirektor für Pelze zum Direktor für Lederwaren und Accessoires. Er verbrachte sechs Jahre damit, Fendi mit der Spezialisierung auf Pelzwaren zu Weltruhm und Prestige zu verhelfen. Auch wenn sich der Umgang mit exotischen Pelzen und Ledern seither geändert hat - Fendi ist nach wie vor eine der wenigen Marken, die die Produktion dieser Produkte noch nicht eingestellt hat. Sein wichtigster Beitrag zur Marke war die Kreation des "FF"-Logos, um das ineinandergreifende Emblem zu schaffen, das ursprünglich für "Fun Furs" stand. Später wurde es jedoch zu dem Logo umfunktioniert, das noch heute die meisten Lederwaren ziert.

Fendi Tasche Frühjahr Sommer 2018 / FF Logo
Das "FF"-Logo ist bis heute das Emblem der Marke. Bild: Bild:

Man vergisst leicht, dass hinter dem ikonischen weißen Pferdeschwanz und den monochromen Outfits ein Mann steckte, der die Grenzen von Design und Modegeschichte neu definieren wollte. Eine seiner Runway-Shows mit Fendi umfasste den Auftritt eines Star aus der Erwachsenenunterhaltung und eine Gruppe von Stripperinnen, die über den Laufsteg liefen. Natürlich empörte dies die Besucher der Show und führte sogar dazu, dass Anna Wintour die Show verließ (oh, wie sich die Zeiten ändern).

Karl Lagerfeld und Silvia Venturi Fendi
Karl Lagerfeld und Co-Kreativdirektorin Silvia Venturi Fendi. Bild: Imaxtree

Karl Lagerfeld für Chanel

Karl Lagerfeld war jedoch immer noch freiberuflich tätig, und als sein Vertrag mit Chloé 1983 auslief - er wurde vom Chanel-Vorsitzenden Alain Wertheimer aufgekauft - übernahm er die Rolle des Kreativdirektors, die er bis zu seinem Todestag innehatte. Damals wurde berichtet, dass die Führung hinter dem Modehaus, abgesehen von Wertheimer, wenig begeistert von seiner Ernennung war. Denn Lagerfeld war mehr Trend als Couture. Aber er trotzte den Erwartungen, und seine Amtszeit als Kreativdirektor bei Chanel ist zweifellos eines der ikonischsten Kapitel in der Modegeschichte.

Ja, es war eine Zeit der Kommerzialisierung, aber auch der Entscheidungen und Designs, die das Modehaus zu neuen Höhen führten. In seinem ersten Jahr nahm Karl Lagerfeld das, was er von der Lederaccessoires-Abteilung von Fendi gelernt hatte, und erfand als Nachfolge von Coco Chanel die klassische 2.55-Tasche neu, indem er den rechteckigen Mademoiselle-Verschluss durch das ineinandergreifende CC-Logo ersetzte und die geflochtene Lederkette hinzufügte, um die Classic Flap Bag zu kreieren. Nicht zu vergessen andere Innovationen wie die Boucle-Jacke und der Chanel-Anzug mit vergoldeten Knöpfen, das berühmte kleine Schwarze, Ready-to-Wear aus Chanel-Tweed, zweifarbige Schuhe, Perlen, Modeschmuck und vieles mehr.

Innovation trifft Haute Couture: Karl Lagerfeld für Chanel.

Lagerfeld verstand besser als jeder andere, dass echte Qualität und Design für die Marke unverzichtbar sind. Im Jahr 2003 führte er die berühmt-berüchtigten Chanel's Métiers d'Art ein, eine jährliche Kollektion, die die Handwerkskunst der Partner und Künstler hinter Chanel hervorheben sollte . SEINE LETZTE MÉTIERS D'ART-SHOW fand 2018 im Metropolitan Museum of Art statt. Sie ließ sich von Ägypten inspirieren und trug den treffenden Titel "Temple of Dendur" (Tempel des Dendur) und wurde rund um das Bauwerk präsentiert, das sich heute im Museum befindet.

Nachhaltige Wirkung

Sein Einfluss war bei jeder Marke zu spüren, mit der er zusammenarbeitete, ganz gleich wie kurz die Kollaboration war. Lagerfelds Wirkung bezog sich dabei weniger auf die einzelnen Entwürfe, sondern vielmehr auf die kreative Richtung, die diese Modehäuser mit ihren Kollektionen einschlugen. Er sah sich nicht als Snob und wollte, dass die Mode für ein Massenpublikum zugänglich und tragbar ist. Sein zukunftsweisender Stil ist der Grund dafür, dass seine Entwürfe, darunter auch die zeitlosen Handtaschen-Modelle, auch lange nach seinem Todestag am 19. Februar 2019 zu den bekanntesten und begehrtesten in der Luxusbranche gehören. Vielleicht wird sein Vermächtnis und Leben damit das passendste MET GALA-THEMA sein, das wir je gesehen haben.

Karl Lagerfelds letzte Chanel-Show in Paris, die in Zusammenarbeit mit seiner Nachfolgerin Virginie Viard für die Herbst/Winter-Kollektion 2019 entstand. Bild: Imaxtree

Die berühmtesten Chanel-Taschen von Karl Lagerfeld

Chanel Classic Flap Bag

Als Karl Lagerfeld 1983 das Amt als Kreativdirektor von Chanel übernahm, schuf er ein Accessoire, das Chanel in der Luxushierarchie an die Spitze katapultierte: die Chanel Classic Flap Bag. Heute hat der "Klassiker" von Chanel einen festen Platz in den Herzen aller Luxusliebhaber und der Erfolg der Handtasche wird mit jeder Kollektion fortgeführt, in der sie neu erfunden wird - heute von Lagerfelds Nachfolgerin Virginie Viard.

Entdecken Sie die Chanel Classic Flap Bag

Eine der berühmtesten Handtaschen aller Zeiten: Die klassische Version der Chanel Classic Flap bag wird aus gestepptem Leder gefertigt und mit dem "CC" Chanel-Logo verziert.

Chanel 2.55 Reissue

Lagerfeld war in gewisser Weise ein Romantiker. Obwohl er kühne Entscheidungen traf, achtete er auch auf die Tradition und das Erbe der Marken, mit denen er arbeitete - er nutzte das Alte, um Neues zu schaffen. Im Jahr 2005 führte er die URSPRÜNGLICHE '2.55' REISSUE (jetzt als '2.55' verkauft) wieder ein. Vor 2008 war der Goldverschluss mit 24-karätigem Gold verziert, was die VINTAGE-TASCHEN noch begehrenswerter machte als brandneue Modelle.

Entdecken Sie die Chanel 2.55 Reissue

Inspiriert von Coco Chanel selbst: Die neu aufgelegte Tasche 2.55 mit silberfarbener oder goldener Hardware.

Chanel Boy Bag

Im Jahr 2011 entwarf Lagerfeld ein gewagtes Design für Chanel: die Boy Bag. Bis dahin war Chanel eine eher "feminine" Marke, die sich auf Tweed, Perlen und Ballerinas konzentrierte. Seine Inspiration kam von der Gründerin Gabrielle "Coco" Chanel und ihrem einzigartigen Stil. Dem Mythos nach trug sie eine Patronentasche aus dem Jagdsport als Handtasche - inspiriert von der Geschichte, benannte Karl Lagerfeld die Boy Bag nach Coco Chanels Liebhaber: Boy Capel.

Entdecken Sie die Chanel Boy Bag

Popkultur trifft auf Cool-Girl-Ästhetik: Die Chanel Boy Bag.

Von Coco Chanel bis hin zum Modezar Karl Lagerfeld: Welche GEBRAUCHTE CHANEL-TASCHE steht auf Ihrer Wunschliste?


teilen

Wollen Sie Ihre Designer-Handtasche verkaufen?
Holen Sie sich noch heute ein Angebot ein und beginnen Sie zu verkaufen
Jetzt verkaufen

Mehr Themen

Mein Konto
Neuer Kunde?
Registrieren Sie sich, um:
  • Ihre Bestellung zu prüfen und zu verfolgen
  • SACLÀB weiter zu empfehlen und jede Tasche zu reservieren
Details zum Preis
Zwischensumme
Käuferprämie (9%)
Versand 0
Gesamt
Unsere Service-Gebühr
Erstklassiger Kundenservice
Erstklassiger Kundenservice
Wir sind für Sie da – per Telefon, Email oder Chat.
Authentifizierung durch Experten
Authentifizierung durch Experten
Jedes Produkt wird durch unsere Experten auf Echtheit geprüft.
14-tägiges Rückgaberecht
14-tägiges Rückgaberecht
Geben Sie Ihren Einkauf innerhalb von 14 Tagen kostenlos zurück.
Standort-Tracker in jedem Paket
Standort-Tracker in jedem Paket
Damit Ihre Sendung sicher ankommt. Für alle Bestellungen über € 2.000
Kostenloser Versand weltweit
Kostenloser Versand weltweit
Genießen Sie kostenlosen Expressversand zu Ihrer Wunschadresse.
Unsere Service-Gebühr
9% Provision für ein nahtloses KAUFEN-Erlebnis
Erstklassiger Kundenservice
Erstklassiger Kundenservice
Wir sind für Sie da – per Telefon, Email oder Chat.
Authentifizierung durch Experten
Authentifizierung durch Experten
Jedes Produkt wird durch unsere Experten auf Echtheit geprüft.
14-tägiges Rückgaberecht
14-tägiges Rückgaberecht
Kostenlose Rückgabe für alle Bestellungen innerhalb von 14 Tagen.
Standort-Tracker in jedem Paket
Standort-Tracker in jedem Paket
Damit Ihre Bestellung sicher ankommt. Wird bei Bestellungen über 2.000 € hinzugefügt
Kostenloser Versand weltweit
Kostenloser Versand weltweit
Käufer genießen kostenlosen Expressversand weltweit.

Einladen & Verdienen

X
Melden Sie sich an, um mit der Freigabe Ihres Links zu beginnen
Anmeldung