Christian Dior: Die Geschichte eines Couturiers

Christian Dior: Die Geschichte eines Couturiers

SACLÀB ICONS
Im Lichte seines Vermächtnisses schufen die Nachfolger von Christian Dior legendäre Handtaschen, die rund um den Globus gefeiert und getragen werden - und begehrte Investment-Pieces sind.
Text von Leonie Goerke

Alles begann in der Avenue Montaigne, 1946 im Nachkriegs-Paris. Hinter der Fassade des Hauses Nr. 30 - ein Bau im Stil des 18. Jahrhunderts - gründete Christian Dior eines der bis heute einflussreichsten Couture-Häuser. Finanziert vom französischen Unternehmer Marcel Boussac, schuf der künstlerisch veranlagte Couturier avantgardistische Silhouetten und trug dazu bei, Paris zu der blühenden Modehauptstadt zu machen, die es heute ist. Wir schauen auf die begehrtesten Taschen des Hauses, von Mitte der 1990er Jahre bis heute.

Designer Christian Dior Paris

Christian Dior skizziert 1947 in seinem Büro. © Alarmy

Christian Dior: Ein wahrer Visionär

Geboren im Jahr 1905, wuchs Dior als eines von fünf Kindern in dem idyllischen Badeort Granville in der Normandie in bürgerlichen Verhältnissen auf. Mit Dreiundzwanzig verfolgte er eine Karriere als Galerist in Paris und umgab sich mit den kreativen Pionieren der damaligen Zeit - Salvador Dalì, Jean Cocteau, Christian Bérard. Er frönte der Avantgarde und entdeckte nach der Weltwirtschaftskrise seine Leidenschaft für das Zeichnen und Schaffen von Couture. Unbestreitbar talentiert, wurde er vom Schweizer Couturier Robert Piguet engagiert. Schließlich wurde eine seiner ersten Kreationen von der brasilianischen Stilikone und Society-Dame Aimée de Heeren zum Zirkusball 1939 in Versailles getragen. Ein frivol glamouröses Spektakel für die Pariser Elite, an dem unter anderem Coco Chanel, Elsa Schiaparelli und Diors zukünftiger Investor Marcel Boussac teilnahmen. Unterbrochen durch den Ausbruch des Zweiten Weltkriegs nahm Dior seine künstlerische Affinität zur Couture in Paris wieder auf, bis ihm Marcel Boussac 1946 die kreative Leitung eines völlig neuen Couture-Hauses ermöglichte: Christian Dior, im achten Arrondissement nahe der Champs-Élysées. Hier sollte Dior das Gesicht der Haute Couture revolutionieren.

Designer Christian Dior 1951

Christian Dior beim Drapieren eines Abendkleides an einem Modell in Paris, 1951. © Alarmy

Weiblichkeit, neu interpretiert: Der ‘New Look’

Die erste Kollektion von Dior markierte eine Neuerfindung der modernen Frau der 1950er Jahre. Um die Schnitte zu feminisieren, betonte Dior die weibliche Silhouette mit seiner ikonischen Ligne Corolle. Die dramatischen, taillierten Kreationen und ausgestellten Röcke der Kollektion wurden von der französischen Oberschicht als ‘New Look’ gefeiert. Wieder einmal versammelte er die führenden Köpfe und Musen der Zeit um sich und ließ sich von den emanzipierten und aufregenden Pariser Frauen inspirieren. Trotz seines raffinierten Geschmacks für Accessoires wurden Handtaschen jedoch erst in den 1990er Jahren zu einem wesentlichen Bestandteil von Dior.

Die 5 berühmtesten Dior Taschen

"Wie all Ihre Kleidungsstücke verdient auch Ihre Tasche Ihre Aufmerksamkeit", empfiehlt Christian Dior seinen Leserinnen in The Little Dictionary of Fashion. Dieser Ratgeber wurde 1954 erstmals veröffentlicht und das Statement gilt bis heute. Auf der Grundlage eines seit langem etablierten Savoir-faire stellt Dior zeitlose Meisterwerke her, aber auch aufsehenerregende Trend-Taschen.

1. Die Lady Dior

Eine Tasche, die so elegant ist wie ihre Namensgeberin: Die Lady Dior salutiert nicht nur der königlichen Mode-Ikone Diana, Prinzessin von Wales, sondern auch dem Vermächtnis von Christian Dior. Die verspielten Charms und Anhänger sollten von Christian Diors angeblichem Aberglaube inspiriert worden sein - dem Designer wird nachgesagt, immer ein Bündel Glücksbringer mit sich getragen zu haben. Und das gesteppte Leder, das im Cannage-Muster genäht ist, soll den Napoleon III Stühlen nachempfunden sein, auf denen die Gäste der Haute-Couture-Schauen in der Avenue Montaigne Platz nahmen. Die von Diors Nachfolger Gianfranco Ferré geschaffene Lady Dior wurde 1995 von der ehemaligen französischen First Lady Bernadette Chirac der Prinzessin von Wales geschenkt. Lady Diana wurde eine treue Bewunderin des Handtaschen-Modells, das bis heute in den Dior-Ateliers in Florenz aus 144 Einzelteilen hergestellt wird.

2. Die Dior Saddle Bag

Die flippig geformte Tasche - entworfen von John Galliano, dem Enfant terrible der Haute Couture - wurde erstmals bei der Frühjahr/Sommer 2000 Show vorgestellt. Die unkonventionelle Handtasche, die in einer Vielzahl von Größen, Stoffen und Mustern erhältlich ist - in Miniatur-Größe, mit Shearling-Besatz oder mit auffälligen Logos bedruckt - eroberte Anfang der 2000er Jahre rasch die Modewelt. Mit ihrem kurzen Schulterriemen und den baumelnden Anhängern markierte die Dior Saddle Bag eine neue Ära des ‘Ugly Chic’. Als Carrie Bradshaw in Sex and the City auf der Suche nach Mr. Big mit der Saddle Bag am Arm durch Manhattan schlenderte, traf die Tasche nicht nur den Zeitgeist der 2000er Jahre, sondern trug auch maßgeblich zum Erfolg des Modells bei. Die Saddle Bag wurde Jahre später eingestellt und schließlich 2018 von Diors erster weiblicher Kreativdirektorin, Maria Grazia Chiuri, wiederbelebt - und wieder einmal sorgte sie für einen beispiellosen Hype.

Christian Dior Vintage Satteltasche 2000
Ein Model mit einer Dior Micro Saddle im Jahr 2000. © Alarmy

3. Die Dior Book Tote

Die einfache und geräumige Dior Book Tote ist eine weitere rekordverdächtige Kreation von Maria Grazia Chiuri für die Marke - das Modell war überall auf Social Media. Die Book Tote besticht durch das beeindruckende Fassungsvermögen, problemlos passen alle Notwendigkeiten für einen Wochenend-Trip hinein. Das lässige und gleichzeitig strukturierte Design wurde erstmals bei der Ready-to-Wear-Show 2018 als Dior Oblique Canvas-Version vorgestellt und ist in einer Reihe von Farben und Materialien erhältlich, von bestickter Camouflage bis hin zu monochromem Kalbsleder.

Dior Schrägmonogramm Buch Tote Herbst Winter 201
Eine Dior Oblique Book Tote HW 18/19 in Paris. © Imaxtree

4. Die Dior Diorama

Die von Raf Simons 2015 geschaffene Dior Diorama ist eine raffinierte Statement Bag mit einem modernen Twist. Das Leder der Tasche ist architektonisch geprägt, was ihre zeitlose Form und den raffinierten Kettenriemen betont. Die Tasche wurde 2018 von Maria Grazia Chiuri neu aufgelegt und ist in Metallics, leuchtenden Farben oder mit Nieten besetzt erhältlich.

Weiße Dior Diorama Tasche Runway Frühling Sommer 2015
Dior Diorama auf dem Runway SS 2015. © Imaxtree
Dior Diorama gebrauchte Mini-Tasche Metallic Gold SACLÀB
Dior Diorama Mini-Tasche Metallic Champagne

5. Die Dior 30 Montaigne

Die erst 2019 auf den Markt gebrachte 30 Avenue Montaigne ist eine relativ neue Ergänzung zu Diors Accessoire-Portfolio. Die rechteckige, mittelgroße Tasche ist eine Ode an die ikonische Pariser Adresse und verfügt über einen überdimensionalen Verschluss und eine Klappe mit CD-Monogramm. Inmitten auffällig verzierter Designer-Taschen verkörpert die Dior 30 Montaigne ein saison-übergreifendes Investment-Piece.

Dior 30 Montaigne Tasche Frühjahr Laufsteg Sommer 2020
Die Dior 30 Montaigne aus der Kollektion SS 2020. © Imaxtree
Dior 30 Montaigne Box kleine Tasche Lammleder Indigoblau
Dior 30 Montaigne Box kleine Tasche Lammleder Indigoblau

Entdecken Sie unsere aktuelle Auswahl an gebrauchten Dior-Taschen oder kontaktieren Sie unsere Experten HIER für Wünsche oder Fragen.


teilen

Wollen Sie Ihre Designer-Handtasche verkaufen?
Holen Sie sich noch heute ein Angebot ein und beginnen Sie zu verkaufen
Jetzt verkaufen

Mehr Themen

Mein Konto
Neuer Kunde?
Registrieren Sie sich, um:
  • Ihre Bestellung zu prüfen und zu verfolgen
  • SACLÀB weiter zu empfehlen und jede Tasche zu reservieren
Details zum Preis
Zwischensumme
Käuferprämie (9%)
Versand 0
Gesamt
Unsere Service-Gebühr
Erstklassiger Kundenservice
Erstklassiger Kundenservice
Wir sind für Sie da – per Telefon, Email oder Chat.
Authentifizierung durch Experten
Authentifizierung durch Experten
Jedes Produkt wird durch unsere Experten auf Echtheit geprüft.
14-tägiges Rückgaberecht
14-tägiges Rückgaberecht
Geben Sie Ihren Einkauf innerhalb von 14 Tagen kostenlos zurück.
Standort-Tracker in jedem Paket
Standort-Tracker in jedem Paket
Damit Ihre Sendung sicher ankommt. Für alle Bestellungen über € 2.000
Kostenloser Versand weltweit
Kostenloser Versand weltweit
Genießen Sie kostenlosen Expressversand zu Ihrer Wunschadresse.
Unsere Service-Gebühr
9% Provision für ein nahtloses KAUFEN-Erlebnis
Erstklassiger Kundenservice
Erstklassiger Kundenservice
Wir sind für Sie da – per Telefon, Email oder Chat.
Authentifizierung durch Experten
Authentifizierung durch Experten
Jedes Produkt wird durch unsere Experten auf Echtheit geprüft.
14-tägiges Rückgaberecht
14-tägiges Rückgaberecht
Kostenlose Rückgabe für alle Bestellungen innerhalb von 14 Tagen.
Standort-Tracker in jedem Paket
Standort-Tracker in jedem Paket
Damit Ihre Bestellung sicher ankommt. Wird bei Bestellungen über 2.000 € hinzugefügt
Kostenloser Versand weltweit
Kostenloser Versand weltweit
Käufer genießen kostenlosen Expressversand weltweit.

Einladen & Verdienen

X
Melden Sie sich an, um mit der Freigabe Ihres Links zu beginnen
Anmeldung